Kehlkopf und Schwingung

Der Kehlkopf als regulierendes Organ für Körper und Psyche

Daten

Datum: 5. Dezember 2020
Uhrzeit: Samstag, 10:00–17:30 Uhr
Leitung: Nicole Münch (CH)
Sprache: Deutsch
Kosten: CHF 250
Kursort: ZOOM
PDF Download

Der Kehlkopf ist ein Organ, welches sich im Laufe unserer Evolution enorm verändert und entwickelt hat. Heute ist er ein differenziertes Unter- und Überdruckventil (Atmung / Klang), das aus der Klangperspektive Kopf- und Körperräume verbindet (Grundfunktion) oder trennt (Schutzfunktion). Ein Organ, das äusserst sensibel auf Unstimmigkeiten der Psyche und des Körpers reagiert (wie auch umgekehrt). In diesem Kurs gehen die Anwesenden u.a. der Frage nach, ob sich der Kehlkopf von der Schwingung befruchten lässt, die er erzeugt und so zu seiner Grundfunktion findet?

Unsere Stimme ist ein wichtiger Bestandteil unserer Identität. Wir erkennen jemanden, mal abgesehen von seiner Körperstatur, Haarfarbe usw. an der Stimme. Die Stimme ist Schwingung, d.h. sie berührt uns, angenehm oder auch unangenehm. Die Schwingung der Stimme vermittelt ungefiltert den Zustand eines Menschen (erregt, ruhig, freundlich, aggressiv usw.). Dieser Information können wir uns, als ZuhörerIn nicht entziehen und sie lässt uns, teilweise auch unbewusst, darüber entscheiden, ob wir weiterhin zuhören (und damit in Beziehung bleiben) möchten oder nicht.

Erzeugt wird die Stimme im Kehlkopf - einem sehr komplexen, sensiblen Organ, das auf Stress (psychisch) und Druck (körperlich) sofort reagiert, indem es „zu macht“, um das Körpersystem zu schützen. Diese Reaktion kommtwahrscheinlich daher, dass Luft- und Speiseröhre sehr nahe zusammen liegen und der Kehlkopf bestrebt ist, dass nichts in die falsche Röhre gelangt (Erstickungsgefahr). Andererseits ist er sehr exponiert, d.h. sobald äusserlicher Druck ausgeübt wird, geht uns sprichwörtlich die Luft aus (lebensbedrohlich). Es versteht sich von selbst, dass auch psychischer Druck enorm bedrohend sein kann. Die Reaktion des Kehlkopfes bleibt die gleiche, er verschliesst sich und macht dicht. Dies wiederum hat grossen Einfluss auf die Stimme (gedrückt, gepresst, heiser, sehr leise, gehemmt, usw).

Auf der anderen Seite ist die Wirkung einer frei schwingenden Stimme enorm. Es ist eine Form der Selbstberührung. Schwingung möchte sich immer ausbreiten und als erstes berührt sie unser eigenes Körpergewebe, bevor sie in den Aussenraum kommt. Das Gewebe wiederum verändert seinen Zustand durch dieBerührung der Schwingung. Es ist eine Art von Kommunikation zwischen Klang und Körper, ein Rückkoppelungseffekt (Selbstheilung). Wenn es uns gelingt, den Kehlkopf an seine Grundfunktion zu erinnern, verändert das nicht nur unsere Stimme, sondern auch unser körperliches – psychisches Wohlbefinden.

Da Stimme auch ein wichtiges Kommunikationsmittel ist und wie oben erwähnt mit Identifikation zu tun hat, wird der frei schwingende Kehlkopf unweigerlich auch Einfluss haben auf unsere Beziehung zur Umwelt und anderen Menschen.

Dieser Kurs ist für alle offen, die ihre eigene Stimme kennen lernen möchten oder bereits beruflich mit Stimme zu tun haben. Es sind auch diejenigen herzlich eingeladen, welche ihre eigene Stimme als problematisch empfinden (Heiserkeit, Enge-Gefühl, Stimmversagen usw.). Der Kurs umfasst eine Einführung in die Anatomie des Kehlkopfes, klangorientierte Körperarbeit und Stimmbildung (in der Gruppe und Einzelarbeit). Sowohl die Sprech- wie auch die Gesangsstimme werden mit einbezogen (je nach Bedürfnis der einzelnen Teilnehmer). Dieser Umgang mit der Stimme beruht auf der „Funktionalen Methode von Frau Gisela Rohmert“, Lichtenberger Institut für angewandte Stimmphysiologie, Deutschland.  

Nicole Münch

Nicole Münch beschäftigt sich seit 20 Jahren intensiv mit der menschlichen Stimme und deren Beziehung zu Körper und Psyche. Am Anfang aus rein künstlerischen Motiven (Gesang), später auch stark aus therapeutischer Sicht. Die gebürtige Zürcherin absolvierte 1998- 2001 eine Ausbildung zur Stimmpädagogin am „Lichtenberger Institut für angewandte Stimmphysiologie“ und erhielt von der …

Anmeldung

Hiermit melde ich mich verbindlich für obenstehenden Kurs an und akzeptiere nachfolgende Kursbedingungen. Bei einem Rücktritt bis 21 Tage vor Kursbeginn (bei mehrteiligen Kursen / Trainings vor dem 1. Modulbeginn) werden CHF 100.-- an Bearbeitungsgebühren fällig (Ausgenommen sind Veranstaltungen unter CHF 100.--). Bei Abmeldung weniger als 21 Tage vor Kursbeginn (bei mehrteiligen Kursen / Trainings vor dem 1. Modulbeginn) müssen die ganzen Kurskosten bezahlt werden. Dies gilt auch im Krankheitsfall. Wenn eine Ersatzperson gestellt werden kann, entfallen diese Kosten. Dies gilt nicht, wenn der Kurs bereits begonnen hat. Versicherung ist Sache der Teilnehmenden. Polarity Bildungszentrum AG behält sich vor, aufgrund von nicht voraussehbaren oder anderen, nicht von der Polarity Bildungszentrum AG zu vertretenden Gründen, Kurse zu verschieben. Die Teilnehmenden haben dann die Möglichkeit, das neue Datum zu akzeptieren oder ihre Teilnahme am neu terminierten Datum rückgängig zu machen. Bei einer ungenügenden Anzahl von Anmeldungen behält sich die Polarity Bildungszentrum AG das Recht vor, den Kurs zu annullieren. Dem Teilnehmer steht sowohl bei einer Verschiebung als auch bei einer Annullation weder eine Entschädigung noch Schadenersatz zu. Das Recht des Teilnehmers bei Kursannullationen oder Kursverschiebungen Schadenersatz geltend zu machen, wird mit der Unterzeichnung dieses Vertrages ausdrücklich wegbedungen. Die Haftung der Polarity Bildungszentrum AG für allfällig beigezogene Hilfspersonen wird vollständig wegbedungen.